»Skylinerunner Marsha Richter«

Skylinerunner Marsha Richter

 

Name: Marsha Richter

Jahrgang: 1991

Wohnort: Frankfurt

 

Beruf:

Flugbegleiterin

 

Meine Hobbies sind…

Kochen, sporteln, die Welt entdecken, lesen

 

Was ist Dein (Lauf)Motto?

Laufen macht mich glücklich…

 

Wie schaffst Du es auch in schwierigen Zeiten deine Motivation aufrecht zu halten?

Die Laufmotivation ohne Wettkampfaussichten -gerade in 2020- aufrecht zu erhalten, war auch für mich nicht immer einfach. Nach wie vor unschlagbar ist allerdings dieses grandiose Gefühl nach dem Laufen. Egal ob Runners High Erlebnis oder den Lauf auch mal mit bleiernen Beinen durchgezogen zu haben, es FÜHLT sich danach so gut an. Und sich mit kleinen schönen Momenten zu bescheren ist das A und O in den Corona-Zeiten.

 

Was bedeutet das Laufen für Dich?

Laufen ist also mein Stimmungsaufheller -auch während der Pandemie. Laufen bedeutet für mich Kraft tanken, Nachdenken, die Gute-Laune-Tanks auffüllen…

 

Wo läufst Du am liebsten?

Was sich definitiv während Corona verändert hat? Die Wahl meiner Laufstrecke, führte sie davor meist entlang des Mains, so führt sie nun durch den wunderschönen Stadtwald. Dieser ist mir sehr ans Herz gewachsen – ob im saftig grünen Sommerkleid oder bei eisiger Kälte in ganz in weiß gehüllt, es ist einfach wunderschön die Vielzahl der Laufstrecken dort zu entdecken!

 

Warum sollte sich jede Frau an das Projekt Marathon trauen?

Selbst ist die Frau! Was das starke Geschlecht kann, können wir Frauen doch auch! Nicht auf den perfekten Moment, die perfekte Motivation, den perfekten Laufpartner, den Tag X warten, sondern einfach die Laufschuhe anziehen und loslaufen!

 

Mit Frankfurt verbinde ich…

meine Wahlheimat, eine -für mich – wunderschöne Stadt, mit viel Charakter, interessanten Ecken, Großstadtelementen und doch dem Flair eines kleinen Dorfs

 

Das Beste am Mainova Frankfurt Marathon ist…

Die wunderschöne Skyline und der festliche Zieleinlauf, der mich jedes Mal beim Finishen (fast) zu Tränen vor Freude rühr.

 

Was sind Deine Geheimtipps rund um den Mainova Frankfurt Marathon?

Auf den eigenen Körper hören…..wenn der Trainingsplan zwar sagt, heute ist nochmal Lauf x,y,z dran, die Beine jedoch schwer wie Blei, das Energielevel gleich null sind, dann ist es ab und zu Zeit für einen weiteren Restday!

 

Welche Frankfurter Sehenswürdigkeit sollten sich die Teilnehmer am Veranstaltungswochenende auf keinen Fall entgehen lassen?

  • Auf den Maintower, oder (wer die vielen Treppen nicht scheut) auf den Domturm.
  • Frankfurt von der Vogelperspektive ist ein Träumchen.
  • Wer auf den Boden der Tatsachen bleiben möchte: Oper, Römer, Neue Mitte, Spaziergang am Main

Die SKYLINERUNNER sind die offiziellen Botschafter des Mainova Frankfurt Marathon. Sie sind jung und älter, schnell und langsamer, aber alle hochmotiviert. In diesem Jahr wurden 32 laufende offizielle Botschafter aus 216 Bewerbern ausgewählt, die von nun an als SKYLINERUNNER für den Mainova Frankfurt Marathon werben – online und offline, in Laufklamotten und in zivil. Von der Initiierung des Botschafter-Teams erhofft sich der Veranstalter – neben der Unterstützung bei der Werbung für den Laufklassiker am Main – einen noch engeren und intensiveren Kontakt zur Marathon-Community. Die Frankfurterin und amtierende deutsche Marathonmeisterin Katharina Steinruck, geb. Heinig fungiert als Schirmherrin der Skylinerunner.