»Skylinerunner Carolin Gumm«

Skylinerunner Carolin Gumm

 

Name: Carolin Gumm

Jahrgang: 1990

Wohnort: Bielefeld

 

Beruf:

Lehrerin

 

Meine Hobbies sind…

Reisen, laufen

 

Was ist Dein (Lauf)Motto?

Gib alles, nur nicht auf! Denn Aufgeben ist keine Option.

 

Wie schaffst du es auch in schwierigen Zeiten deine Motivation aufrecht zu erhalten? 

Ich scrolle gerne über Instagram, schaue mir tagesaktuelle Stories an und meist lege ich dann auch direkt los.

Mich motivieren aber auch Videos und Dokumentationen vieler Veranstaltungen; vom Start, über die Strecke zum Ziel. Von der Messe, zur Startnummernausgabe zur Zielverpflegung. Dann will ich nicht länger träumen, sondern direkt loslegen!

 

Was bedeutet das Laufen für dich?

Laufen bedeutet für mich Entspannung sowie Abschalten vom Alltag. Gleichzeitig aber auch die eigenen Grenzen kennenlernen und entsprechend zu verschieben. Ein Pendel zwischen Anspannung und Entspannung.

 

Wo läufst du am liebsten? 

Ohje, wer mir auf Instagram folgt, weiß, dass ich gerne auf Laufband springe. Das stimmt. Ich bin unabhängig jeglicher Witterung und sowie Zeitplanung.

Dennoch laufen ich gerne in der Natur und genieße die Stille und die Ruhe.

 

Warum sollte sich jede Frau an das Projekt Marathon trauen?

Auf dem Weg zum Marathon geht man so viele Wege. Von Freunde und Spaß hin zu Schmerz und Frust. Aber genau das macht die Geschichte Marathon so interessant. Man lernt sich selbst besser kennen, setzt sich mit seinem Kopf, der oftmals der stärkste Gegner ist, auseinander. Sich immer wieder neu zu fokussieren, die Gedanken zu richten, durchzuhalten und vielleicht auch auf dem Weg zur Startlinie einige Niederschläge einzustecken. Ja, das kann schon anstrengender sein als der Marathon selbst.

Man wird sich bewusst, wie stark und leistungsfähig ist und zu was man überhaupt leisten kann. Die Emotionen im Ziel: Stolz, Freude, Spaß, Erschöpfung, mir fallen noch so viele mehr ein, muss man einfach erlebt haben.

 

Mit Frankfurt verbinde ich…

Meinen ersten Marathon, den ich nie vergesse!

 

Das Beste am Mainova Frankfurt Marathon ist…

von der gemütlichen Messe hin zur Nudelparty in der Festhalle bis zur Stimmung an der Strecke und natürlich der Zieleinlauf in die Festhalle.

 

Was sind Deine Geheimtipps rund um den Mainova Frankfurt Marathon?

In Sachsenhausen auf alle Fälle einen Äppelwein trinken, auf einer der vielen Brücken die Skyline Frankfurts genießen und samstags den Brezellauf sowie mit der Stimmung in der Festhalle bereits am Vortag warm werden.

 

Bei welchen Lauftreffs, Vereinen, Laufveranstaltungen etc. kann man Dich treffen?

wöchentlicher Lauftreff zur Hermannslaufvorbereitung, Berlin Halbmarathon, Paderborn Osterlauf, Hermannslauf, Rennsteig Marathon, Köln Halbmarathon, Mainova Frankfurt Marathon

Die SKYLINERUNNER sind die offiziellen Botschafter des Mainova Frankfurt Marathon. Sie sind jung und älter, schnell und langsamer, aber alle hochmotiviert. In diesem Jahr wurden 32 laufende offizielle Botschafter aus 216 Bewerbern ausgewählt, die von nun an als SKYLINERUNNER für den Mainova Frankfurt Marathon werben – online und offline, in Laufklamotten und in zivil. Von der Initiierung des Botschafter-Teams erhofft sich der Veranstalter – neben der Unterstützung bei der Werbung für den Laufklassiker am Main – einen noch engeren und intensiveren Kontakt zur Marathon-Community. Die Frankfurterin und amtierende deutsche Marathonmeisterin Katharina Steinruck, geb. Heinig fungiert als Schirmherrin der Skylinerunner.